???: Żary ???: Facebook ???: Powietrze w Żarach ???: BIP

Auf den Spuren vom Sorauer Porzellan

Auf den Spuren vom Sorauer Porzellan

In den Jahren  1888-1945 bestand in Żary(ehemals Sorau) eine außergewöhnliche  Porzellanfabrik. Die Qualität des hier hergestellten Porzellans war und ist in der ganzen Welt hoch geschätzt. Nach den Schätzungen wurden  während der ganzen Bestehenszeit der Fabrik ca. 26 000 verschiedene Produkte gefertigt. Das Sorauer Porzellan zeichnete sich durch seine interessante Mustergebung und die besondere Leichtigkeit aus.
Das Sorauer Porzellan wird auch auf den Internetauktionsseiten ( www.allegro.pl und www.ebay.de) hoch geschätzt. Für das Sorauer Porzellan gibt es sogar auf  der Internetauktionsseite  von „Allegro” eine gesonderte Karteikarte. Das Sorauer Porzellan  wurde letztens in vielen Veröffentlichungen beschrieben. Es wurden zwei Bücher über die Sorauer Porzellanfabrik herausgegeben, von denen eines auch die deutsche Sprachfassung hat. In der Enzyklopädie des schlesischen Porzellans  wurde dem Sorauer Porzellan ein umfangreiches Kapitel gewidmet.
   
2012 wurde das Sorauer Porzellan auf einer Ausstellung auf dem Markt von Żary präsentiert. Die Porzellansammler aus  Żary haben einige Ausstellungen veranstaltet, u.a. in Zielona Góra, Gorzów und Szczecin. Es wurden auch einige zweisprachige Folder zu dieser Thematik herausgegeben.
 
 
Am ehemaligen Gebäude der Fabrikdirektion wurde eine zweisprachige Informationstafel über die Fabrik aufgestellt. Von dem jetzigen Besitzer der Fabrikgebäude werden auf dem alten Fabrikgelände (heute eine Großhandlung von Baumaterialien)  in einigen Vitrinen die alten Produkte präsentiert.
 Im Museum des Schlesisch-Lausitzischen Grenzgebiets (Muzeum Pogranicza Śląsko- Łużyckiego) in Żary kann man in einer Dauerausstellung Beispiele diverser Muster besichtigen. An jedem ersten Monatssamstag  findet auf dem Markt von Żary der Trödelmarkt statt, auf dem sich das Sorauer Porzellan des größten Interesses erfreut.
   
   

Narzędzia i usługi