???: Żary ???: Facebook ???: Powietrze w Żarach ???: BIP

Symbolik von Żary

Symbolik von Żary - Siegel, Wappen und Stadtflaggen

Jede Stadt besitzt eigene Symbole, zu denen das Siegel, der Wappen und die Flagge zählen. Sie haben unterschiedliche Entstehungsgeschichte, die mit der Stadtgeschichte eng zusammenhängt. Bei älteren Städten reichen diese Symbole bis ins Mittelalter hinein. Zu solchen Städten zählt auch Żary, wobei die Stadtgeschichte seit ihrer Lokalisation in 1260 bis in die II. Hälfte des XVIII. Jh. mit den privaten Stadtbesitzern verbunden war. Die enge Bindung der Stadt an die nachfolgenden Standesherren bestimmte den Stadtcharakter, auch bei ihrer Symbolik.
Die ältesten Stadtsymbole waren Siegel. Ihr Erscheinen in der Arbeit der Kanzleien zeugte vom Bestehen einer herausgebildeten Gesellschaftsform und Stadtverwaltung. Die ersten Siegel von Żary stammen aus dem XIV. und XV. Jh. Das erste von ihnen stellte eine Rittergestalt mit einem Schild mit dem Wappen der Herren von Pack dar; Der Ritter stand in einem Tor, umgeben von Türmen und der Stadtmauer. Das zweite Siegel stellte unter einem Ziborium, d.h. einer Art Baldachin, zwei Schilde mit den Wappen derer von Pack und Biberstein dar, die sich höflich zuwenden.
Das Muster eines Herrschers als Besitzer und Beschützer der Stadt, der auf den Stadtsiegeln als geharnischter Ritter dargestellt ist, wurde auch in den Siegelbildern von Städten übernommen, die von Rittergeschlechtern gegründet wurden oder in ihrem Besitz  waren. An der Stelle der Fürstengestalt wurde ein Ritter dargestellt, der der Stadtgründer oder Stadtbesitzer war. Im Falle des ältesten Siegels von Żary ist die Anlehnung an die Stadtsiegel schlesischer Fürsten ersichtlich. Auf dem Stadtsiegel von Żagań aus dem XIII.Jh. war im Stadttor die Gestalt des Fürsten Primislaus zu sehen. Die Platzierung eines Vertreters des Packgeschlechts  an derselben Stelle auf dem Siegel von Żary zeugte von ihrer bedeutenden Stellung als Standesherren.
 
Lies weiter

Narzędzia i usługi